Rettet den Boden - Er bedeutet die Welt!

Ein Sachbuchautor erzählt!
Wir haben die Erde nur von unseren Kindern geborgt!

Der Boden auf dem wir leben soll uns und auch unsere Kinder in Zukunft nähren. Ein Millimeter fruchtbarer Boden braucht bis zu 300 Jahre zum Aufbau. Wir zerstören ihn binnen Minuten! Dabei brauchen wir dringend gesunden Boden. Er speichert Wasser, filtert es zu sauberem Grundwasser, versorgt Pflanze, Tier und Mensch – und bindet CO2. Klima- und Bodenschutz hängt unmittelbar zusammen.

Leicht verständlich, anschaulich und gleichzeitig sehr fundiert berichtete Florian Schwinn von dem Leben im Boden und wie zentral dieses für unser Überleben ist. Nur lebendiger Boden, mit allem was darin, für uns sympathisch und unsympathisch, kreucht und fleucht ist in der Lage aus sich selbst unsere Nahrungsmittel hervorzubringen.  Wenn nur auf 4 Tausendstel aller weltweiten Flächen mehr Humusaufbau betrieben werden würde, könnte damit alles überschüssige Co 2 gebunden werden.  Humusaufbau könnte somit zum Klimaretter werden. Dazu können alle beitragen: Hobbygärtner, Bauern wie die großen industriellen Agrokonzerne.


Internetseite von Florian Schwinn ...

Als ergänzende Veranstaltung dient die Ackerbesichtigung im Hofgut Holland am 01.04.2023 Kurs-Nr. 31055

Kooperationsveranstaltung mit dem Energieteam der Stadt Ochsenhausen, der Katholischen Erwachsenenbildung (keb) und der Lesebar.



1 Abend, 30.03.2023
Donnerstag, 19:00 - 20:30 Uhr
1 Termin(e)
ZeitOrt
Do30.03.2023
19:00 - 20:30 Uhr
Schulzentrum Ochsenhausen, Gymnasium, Herrschaftsbrühl 12 (Eingang A), 88416 Ochsenhausen, Raum: Musiksaal R 312
Florian Schwinn
, Autor
31054
Eintritt: 7,00 € Eine Platzreservierung ist empfehlenswert.

Belegung: 
Plätze frei
 (Plätze frei)
Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden
Anmeldungen ab 11.01.23 möglich.